Weltrekord im Luftanhalten gebrochen: 17 Minuten

 Quelle: REUTERS/Spiegel

17 Minuten und genau vier Sekunden – so lange hat es der amerikanische Aktionskünstler David Blaine ohne Sauerstoff ausgehalten. Den bisherigen Weltrekord im Luftanhalten hielt der Schweizer Peter Colat mit 16 Minuten und 32 Sekunden. Er fühle sich „großartig“, versicherte Blaine nach seiner Aktion in der Live-Show. „Ich bin glücklich … ein lebenslanger Traum.“ Der für spektakuläre Stunts und Sensationsnummern bekannte Amerikaner hatte in einer riesigen Wasserkugel zunächst 23 Minuten lang reinen Sauerstoff inhaliert, ehe ihm die Luftzufuhr abgeschnitten wurde. Dann blieb er reglos mit geschlossenen Augen stehen, ehe er nach den gut 17 Minuten um Luft schnappend wieder auftauchte. Er habe sich in eine Art Meditation versetzt, berichtete er nachher. 2006 hatte Blaine versucht, den Weltrekord im Atemanhalten ohne vorherige Sauerstoffzufuhr zu brechen. Damals wurde er nach gut sieben Minuten bewusstlos. Auch diesmal habe er Zweifel gehabt, sein Vorhaben zu schaffen, berichtete er. Sein Herz habe schneller geschlagen als erwartet, das verbrauche mehr Sauerstoff.

Ein Kommentar zu „Weltrekord im Luftanhalten gebrochen: 17 Minuten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s