Erste mit Wasserstoff betriebene Autos ausgeliefert: 0 % Abgase!

Vor kurzem lief lief der erste Honda FCX Clarity in Tochigi/Japan vom Band. Nach 19 Jahren Entwicklung markiert die Einführung dieses für den normalen Alltagseinsatz konzipierte, mit Wasserstoff betriebene Fahrzeug den Beginn einer neuen, sauberen Ära der Mobilität. Die ersten Fahrzeuge werden in den USA im Juli und in Japan im Herbst dieses Jahres übergeben. Zu den ersten Kunden gehören die Filmschauspielerin Jamie Lee Curtis und ihr Ehemann, der Regisseur Christopher Guest, der Filmproduzent Ron Yerxa sowie John Spallino, der bereits 2005 mit dem Vorgänger des Honda FCX Clarity der weltweit erste Privatkunde eines Brennstoffzellenfahrzeugs war. Und auch Q’Orianka Kilcher, Schauspielerin Schweizer Ursprungs und bekannt aus dem Film „The New World“, ist ein Fan der von Honda entwickelten Brennstoffzellen-Fahrzeugtechnologie mit Wasserstoff als Energiequelle.Geplant sind für Japan und die USA im ersten Jahr die Auslieferung einiger Dutzend, und in den kommenden drei Jahren von insgesamt 200 Fahrzeugen. Der FCX Clarity wurde von Grund auf als Brennstoffzellenfahrzeug konzipiert. Er wird von einem äusserst kompakten, effizienten und leistungsstarken Honda V Flow Brennstoffzellen-Block mit Energie versorgt. Dieser erzeugt durch die chemische Reaktion von Wasserstoff (H2) und dem in der Luft enthaltenen Sauerstoff elektrischen Strom, der in die Lithium-Ionen-Batterie eingespeist wird. Als „Abgas“ entsteht nur Wasserdampf, womit der Honda FCX Clarity weder CO2 noch andere Schadstoffe ausstösst. Die Batterie wiederum dient als Energiequelle für den 100 kW starken Elektromotor, der das Fahrzeug antreibt. So erzielt der Honda FCX Clarity mit 4,1 kg komprimiertem Wasserstoff (350 bar) eine Reichweite von rund 450 km.

Weltweit erstmalig wurde im Honda Automobile New Model Center in Tochigi eine neue, speziell auf Brennstoff – Zellen ausgerichtete Fertigungsstrasse erstellt. Diese umfasst die für Brennstoffzellen – Fahrzeuge einmaligen Produktionsprozesse, wie die Installation des Brennstoffzellen-Blocks und des Wasserstofftanks. Honda produziert, ebenfalls in Tochigi, alle Brennstoffzellen-Blocks selbst. Zur Herstellung der Brennstoffzellen wurden spezielle, automatische Anlagen durch Honda konzipiert und in Betrieb genommen. Diese stellen die Qualität und höchste Präzision sicher, die für die Herstellung der Brennstoffzellen-Blocks aus jeweils mehreren hundert Zellen notwendig sind.

Vor kurzem lief lief der erste Honda FCX Clarity in Tochigi/Japan vom Band. Nach 19 Jahren Entwicklung markiert die Einführung dieses für den normalen Alltagseinsatz konzipierte, mit Wasserstoff betriebene Fahrzeug den Beginn einer neuen, sauberen Ära der Mobilität. Die ersten Fahrzeuge werden in den USA im Juli und in Japan im Herbst dieses Jahres übergeben. Zu den ersten Kunden gehören die Filmschauspielerin Jamie Lee Curtis und ihr Ehemann, der Regisseur Christopher Guest, der Filmproduzent Ron Yerxa sowie John Spallino, der bereits 2005 mit dem Vorgänger des Honda FCX Clarity der weltweit erste Privatkunde eines Brennstoffzellenfahrzeugs war. Und auch Q’Orianka Kilcher, Schauspielerin Schweizer Ursprungs und bekannt aus dem Film „The New World“, ist ein Fan der von Honda entwickelten Brennstoffzellen-Fahrzeugtechnologie mit Wasserstoff als Energiequelle.

Geplant sind für Japan und die USA im ersten Jahr die Auslieferung einiger Dutzend, und in den kommenden drei Jahren von insgesamt 200 Fahrzeugen. Der FCX Clarity wurde von Grund auf als Brennstoffzellenfahrzeug konzipiert. Er wird von einem äusserst kompakten, effizienten und leistungsstarken Honda V Flow Brennstoffzellen-Block mit Energie versorgt. Dieser erzeugt durch die chemische Reaktion von Wasserstoff (H2) und dem in der Luft enthaltenen Sauerstoff elektrischen Strom, der in die Lithium-Ionen-Batterie eingespeist wird. Als „Abgas“ entsteht nur Wasserdampf, womit der Honda FCX Clarity weder CO2 noch andere Schadstoffe ausstösst. Die Batterie wiederum dient als Energiequelle für den 100 kW starken Elektromotor, der das Fahrzeug antreibt. So erzielt der Honda FCX Clarity mit 4,1 kg komprimiertem Wasserstoff (350 bar) eine Reichweite von rund 450 km.

Weltweit erstmalig wurde im Honda Automobile New Model Center in Tochigi eine neue, speziell auf Brennstoffzellen ausgerichtete Fertigungsstrasse erstellt. Diese umfasst die für Brennstoffzellen-Fahrzeuge einmaligen Produktionsprozesse, wie die Installation des Brennstoffzellen-Blocks und des Wasserstofftanks. Honda produziert, ebenfalls in Tochigi, alle Brennstoffzellen-Blocks selbst. Zur Herstellung der Brennstoffzellen wurden spezielle, automatische Anlagen durch Honda konzipiert und in Betrieb genommen. Diese stellen die Qualität und höchste Präzision sicher, die für die Herstellung der Brennstoffzellen-Blocks aus jeweils mehreren hundert Zellen notwendig sind.

Einzigstes Probem bei der Einführung ist im Moment noch die Absenz von Waserstoff-Tankstellen. Wenn dieses Netz bereit ist, würde der glonalen Einführung dieses umweltfreundlichen Autos nichts mehr im Wege stehen, und neben Honda werden hoffentlich auch andere grosse Autohersteller realisieren, wo die Zukunft liegt. Besonders die amerikanische Autoindustrie, die seit einiger Zeit starke Verluste verzeichnet, könnte sich mit dieser Technologie eine neue Chance geben!

2 thoughts on “Erste mit Wasserstoff betriebene Autos ausgeliefert: 0 % Abgase!

  1. Der umbau auf Wasserstoff funktioniert schon seid Jahren…..der selbstbau kostet in etwa 400€ und funktionioniert(Einwandfrei), aber nicht ganz ohne Benzin oder Diesel.Das Auto verbraucht durch den selbstbau nur noch die hälfte an Benzin oder Diesel.Leider gibt es darauf keine TÜV abnahme, weil unsere Bundesregierung sonst nur noch die hälfte an Mineraloelsteuer einnehmen würde .Ich kenne einige die mit dieser Umrüstung fahren. Wer die komplette Umbauanleitung haben möchte, der Melde sich bei:hornburg_andreas@web.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s