Weltausstellung Expo 2008 im spanischen Saragossa

An der Ausstellung, die unter dem Motto Wasser und nachhaltige Entwicklung steht, beteiligen sich 106 Länder. Der spanische König Juan Carlos beschrieb bei der Eröffnungsfeier das Ziel der Ausstellung: Die “Welt auf Wasser als knappe Ressource zu lenken, die für die Menschheit und die Erde durch nichts anderes ersetzt werden kann“. Er ermahnte zum Bewusstsein für die Gegenwart und für zukünftige Generationen und forderte zum Kampf gegen Klimawandel und Umweltzerstörung auf. Zu den 5000 geladenen Gästen der Eröffnungsfeier gehörten auch Königin Sofía, Kronprinz Felipe, Prinzessin Letizia, Regierungschef José Luis Rodríguez Zapatero und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso. Auf der Ausstellung, die drei Monate dauert, stellen über 100 Länder innovative Entwicklungen und Technologien rund um die Wasserversorgung vor. Weitere 200 regierungsunabhängige Organisationen machen mit diversen Ausstellungen, beeindruckenden Bauwerken und Aquarien auf die immer knapperen Wasserreserven der Erde aufmerksam. Der deutsche Pavillon lockt die Besucher z.B. mit einer Reise auf futuristischen Flößen durch die geheimnisvolle Welt des Wassers.

Die erste Septemberwoche steht an der Weltausstellung im Zeichen von Innovationen in den Bereichen von Energie und Wasser. Die Schweiz stellt in diesem Rahmen das Projekt Goldfisch vor. Initiator ist die BKW , die bereits über langjährige Erfahrungen in der Nutzung der Sonnenenergie verfügt. Die schwimmenden mobilen Sonnenkraftwerke, die dank örtlich flexiblem Einsatz in sonnenexponierten Binnengewässern unterschiedliche Aufgaben übernehmen können, sollen künftig vor allem im Bereich des CO2-freien Schiffsverkehrs für den Personentransport eingesetzt werden. Entwickelt wurde das Projekt Goldfisch mit dem Ziel, auf dem Thunersee vor der Kulisse der Schweizer Alpen das weltweit erste Solar-U-Boot zu betreiben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s