Temple of Good Will – Einzigartiger Kraftort in Brasilia

Vodpod videos no longer available.

Als ich vor einigen Jahren Brasilien besuchte, habe ich vom “Temple of Good Will” (TGW) erfahren, einem ganz besonderen Kraftort. Es handelt sich um einen pyramidenförmigen modernen Bau, der von aussen einer Kathedrale gleicht. Im inneren offenbart er sich als ein sakraler Raum mit einem spiralförmigen Marmorboden-Belag, der zur Mitte des Raumes führt. Auf der Kuppel des Gebäudes, d.h. gerade über dem Mittelpunkt thront ein riesiger Bergkristall. Die Besucher, meistens barfuss oder auf Socken, begehen den Pfad bis zur Mitte auf schwarzen Marmorplatten und lassen dann die Energie im Zentrum auf sich wirken. Danach geht man auf hellen Steinplatten wieder spiralförmig nach aussen. Der “Temple of Good Will”, der als Zentrum des Friedens und der Spiritualität allen Religionen und Richtungen offen steht, ist einmalig und gehört zu den meistbesuchtesten Orten der brasilianischen Hauptstadt. Ich habe jetzt auf vimeo ein Video publiziert, das Ihr hier auf dem Blog oder in HD-Qualität direkt auf vimeo (klicken auf vimeo-Logo) anschauen könnt. Als Soundtrack habe ich ein Stück von Parichayaka Hammerl gewählt, das übrigens passt, als ob es dafür komponiert wäre! Überzeugt Euch selbst!

Landschaftsbilder von Josef Hoflehner in Brüssel zu sehen

Ab 12. September und noch bis zum 7. November ist in der Young Photo Gallery in Brüssel eine Ausstellung mit künstlerischen Photographien des 53jährigen österreichischen Autors Josef Hoflehner zu sehen. Hoflehner arbeitet in Schwarz-Weiss und fühlt sich vor allem von stillen Orten in der Natur angezogen und kreiert dann graphisch betonte gefühlsvolle und meditative Aufnahmen, die er dann in limitierter Auflagen in Grössen von 30x30cm bis 100x100cm anbietet. Die abgebildete Photographie entstand in Island. Weitere Werke wurden in der Antarktis, Vietnam, China, Japan, Yemen und kürzlich auch im Süden der Vereinigten Staaten aufgenommen. Die IPA (International Photography Awards) zeichneten Hoflehner 2007 als Naturphotographen des Jahres aus. 2004 und 2005 erhielt er den Deutschen Photobuch-Preis, 2004 eine staatliche Auszeichnung in seinem heimatland Oesterreich und 2006 den Internationalen Kodak Photo Calendar Award. Er hat auch schon mehrere Bücher herausgeben. Ein ganzes Portfolio seiner Bilder findest Du hier. Auf der gleichen Webseite sind auch noch andere zeitgenössische wie auch klassische Photographen mit ihren Werken vertreten.