Bryan Adams eröffnet Fotoausstellung «Hear the World» in Zürich

Bryan Adams, Rockmusiker und offizieller Fotograf der Phonak-Initiative Hear the World, eröffnete am Dienstagabend in Zürich die Fotoausstellung «Hear the World Ambassadors».  Adams hat Weltstars wie Mick Jagger, Annie Lennox oder Rod Stewart exklusiv für Hear the World in einer typischen Hörpose fotografiert. Zahlreiche Schweizer Persönlichkeiten aus Showbusiness, Wirtschaft und Kultur waren unter den rund 500 geladenen Gästen am exklusiven Opening im Zürcher PULS 5. Nach grossen Erfolgen in New York und Berlin ist die Ausstellung vom 24. – 28. September 2008 im PULS 5 in Zürich-West zu sehen. Hear the World ist eine weltweite Initiative von Phonak, die das Bewusstsein für das Thema Hören und Hörverlust fördert. Weltweit sind rund 500 Millionen Menschen von Hörverlust betroffen. «Als Musiker liegt mir diese Initiative, die Menschen dazu ermutigt, ihr Gehör zu schätzen und zu schützen, besonders am Herzen. Ich hoffe, dass unsere Ausstellung einen Beitrag leistet, den Menschen den unschätzbaren Wert ihres Gehörs bewusst zu machen», so Bryan Adams.

Der Schweizer Hear the World Botschafter Kurt Aeschbacher moderierte die Eröffnung und kommentierte: «Vor einem Jahr erlitt ich selbst einen Hörsturz. Von einem Moment auf den anderen fast nichts mehr zu hören, war ein Schock. Deshalb ist es für mich selbstverständlich, dass ich Hear the World unterstütze.» Bryan Adams setzt sich seit dem Start der Initiative als offizieller Fotograf für Hear the World ein. So fotografierte er die Botschafter der Initiative – darunter auch Weltstars wie Harry Belafonte, Plácido Domingo und Joss Stone – mit der für Hear the World typischen Geste der Hand hinter dem Ohr, Symbol für bewusstes Hören. Entstanden sind faszinierend komponierte, sinnliche Portraits, die nach New York und Berlin nun in Zürich zu sehen sind. Die Originalfotografien von Bryan Adams, welche in der Zürcher Ausstellung gezeigt werden, können erworben werden. Der Erlös aus dem Verkauf der Bilder geht an die Hear the World Foundation. Die Foundation unterstützt weltweit Projekte zum Thema Hören mit finanziellen Mitteln sowie durch die Bereitstellung von Technologie und Informationsmaterial. Die Stiftung ist rechtlich und organisatorisch unabhängig von Phonak. So wurden seit der Gründung 15 Projekte in der Schweiz und Afrika wie auch in Russland und Kanada unterstützt. Darunter beispielsweise das Projekt «Eritrea», wo in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Unterstützungskomitee für Eritrea Hörsysteme für 29 Kinder gespendet wurden. Weiter werden auch universitäre Forschungsprojekte mitfinanziert: Forscher der Université de Montréal und der University of Western Ontario werden im Rahmen einer Studie ergründen, weshalb viele von Hörverlust Betroffene diese Beeinträchtigung am Arbeitsplatz verschweigen. Sie wollen die Konsequenzen aufzeigen, welche die Stigmatisierung von Hörverlust am Arbeitsplatz hat.

Ein Kommentar zu „Bryan Adams eröffnet Fotoausstellung «Hear the World» in Zürich

  1. Naja. Viele Stars, ein Star als Fotograf, ein grosszügiger Sponsor, viel Marketing … da kann ja nicht viel schiefgehen. Mehr als ein solides Fotoshooting ist allerdings dabei nicht herausgekommen. Emotionalität, Kreativität und Individualität vermisse ich, die Fotos sehen fast schon nach „Fliessbandarbeit“ aus.

    M. Bischof

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s