Initiative verlangt striktes Rauchverbot in der Schweiz

Die Schweizer Lungenliga hat die 6000 Unterschriften, die für ihre Initiative «Schutz vor dem Passivrauchen» nötig sind, eingereicht. «Um die Symbolkraft zu erhöhen, werden wir die Unterschriftensammlung aber weiter fortsetzen», sagt Jürg Barben, Präsident des Initiativkomitees. Die Lungenliga fordert ein striktes Rauchverbot ohne die heutigen Ausnahmen für «Raucherbeizen», während unbediente Fumoirs weiterhin gestattet sein sollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s