Am Wochenende ist 24h-Lauf in Basel

Zum 21. Mal findet auf der Basler Sportanlage St. Jakob der 12+24-Stunden-Lauf statt, organisiert vom Sri Chinmoy Marathon Team. Ueber 140 Läufer aus ganz Europa werden wieder versuchen, sich zu verbessern und ihre Grenzen zu transzendieren. Viele Teilnehmer schätzen in Basel vor allem die tolle Atmosphäre, denn es handelt sich um einen Rundkurs mit zahlreichen Helferstationen, wo man rund um die Uhr logistisch, kulinarisch und medizinisch betreut wird. Wer in der Nähe von Basel ist, soll doch mal vorbei kommen, es lohnt sich sicher. Wenn auch nicht als Läufer, aber vielleicht als inspirierter Zuschauer. Besonders am Sonntagmorgen, wenn die Läufer nach der ganzen Nacht die letzten Stunden in Angriff nehmen und natürlich am Mittag um 12.00 beim Zieleinlauf ist immer eine einzigartige Stimmung. Weitere Informationen über: www.srichinmoyraces.org/ch.

5. Juni: „Home“ – Filmpremiere auf YouTube

teaserbig

Der neuste Film «Home» des weltbekannten Regisseurs Luc Besson wird gleichzeitig zur Kinopremiere in voller Länge auch auf YouTube zu sehen sein. Es ist das erste Mal, dass ein Film ganz offiziell gleichzeitig im Kino und im Internet Premiere feiert. Der Film «Home» wird ab dem fünften Juni kostenlos auf YouTube zu sehen sein und steht dann auf Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch zur Verfügung. Home ist ein Dokumentarfilm, welcher den Zustand unserer Erde kritisch thematisiert. Die Regie leitete Luc Besson, welcher schon Filme wie «Das fünfte Element» erschuf. Auch mit dabei ist der weltbekannten Fotograf Yann Arthus-Bertrand. Der Film verfügt über einen eigenen Channel bei YouTube, auf welchem man jetzt schon den Trailer und zahlreiches Dokumentationsmaterial findet. Darunter sind Interviews, Ausschnitte vom Film wie auch Making-ofs. Für den Dokumentationsfilm holte Arthus-Bertrand auch Google Maps an Bord. Diesem sind die Layer zu verdanken, in denen sich «nutzergenerierte Inhalte zum Thema des Films und Wissenswertes zum Natur- und Umweltschutz» finden lassen, schreibt das Google Watchblog. Ein Layer zeigt alle Aufführungsorte des Filmes. Dieser wird nämlich neben der Premiere auf YouTube und im Kino auch an Public Viewing-Leinwänden zu sehen sein.

2_smallIn den 200.000 Jahren seiner Existenz hat der Mensch ein Gleichgewicht gestört, das sich in 4 Milliarden Jahren entwickelt hat. Der Preis dafür ist hoch, doch es ist zu spät, um sich Pessimismus leisten zu können. Es bleiben der Menschheit kaum noch 10 Jahre, um den Trend umzukehren: Wir müssen Schluss machen mit der maßlosen Ausbeutung der Reichtümer dieser Erde und müssen unsere Konsumgewohnheiten ändern. „Home“ ist ein Spielfilm von Yann Arthus-Bertrand in Koproduktion mit EuropaCorp (Unternehmen von Luc Besson) und Elzévir Films mit der Unterstützung durch PPR. „Home“ besteht aus Luftbildaufnahmen, die die großen ökologischen Fragen behandeln und gleichzeitig zeigen, dass es Lösungen gibt.

Grüne Projekte für Empire State Building und New York

empire_state_buildingMit gutem Beispiel vorangehen will die Weltmetropole New York mit ihrem neuen Umweltprogramm, das anlässlich der Earth Days vorgestellt wurde. Einerseits will man noch mehr Menschen dazu animieren, auf Busse und U-Bahn umzusteigen, andererseits sollen Gebäude wie etwa der derzeit höchste Wolkenkratzer der Stadt – das Empire State Building – ein Vorzeigeprojekt in Sachen Energieeffizienz werden. «Mit der Renovierung des Empire State will man darauf hinweisen, dass 80 Prozent der Treibhausgas-Emissionen in New York von Gebäuden verursacht werden», meinte New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg. Allein im Empire-State-Building können 38 Prozent an Energie eingespart werden. Dazu werden insgesamt 6500 herkömmliche Fenstergläser an der Gebäudefront durch Thermogläser ersetzt. Zudem werde man die Klimatechnik und Elektrik im Hause auf den neuesten Stand bringen. Die Einsparungen werden sich den Schätzungen der Experten zufolge jährlich auf 4,4 Mio. Dollar belaufen. In 15 Jahren werden damit 105’000 Tonnen CO2 eingespart.

Bereits jetzt erstrahlt das 78 Jahre alte Haus abends in grüner Farbe, um auf den guten Willen hinzuweisen. Das Empire State Building ist aber nur ein Vorzeigeprojekt, denn eine Vielzahl der Wolkenkratzer und Hochhäuser aus den 30er-Jahren entsprechen nicht mehr dem heutigen Energieeffizienz-Standard. Mit dem Umbau des Wolkenkratzers will man vor allem auf die LEED-Zertifizierung (Leadership in Energy and Environmental Design) des US Green Building Council hinweisen. Diese gilt nicht nur für Gebäude, sondern auch für Unternehmen. Und scheinbar ist es nun prestigeträchtig diese Zertifizierung zu bekommen. Das Energy-Star-Label wurde bereits in mehr als 50 Produktkategorien vergeben. Die US-Umweltbehörde EPA hat das Label nun auch auf Neubauten ausgedehnt.

Doch auch beim Verkehr will der Big Apple in Sachen Umweltschutz vermehrt auf neue Technologien setzen. Man hat mit einer Kampagne begonnen, um noch mehr Autofahrer als zukünftige Kunden zu gewinnen. Die New Yorker Verkehrsbetriebe New York City Transit MTA planen in Sachen Energieeffizienzsteigerung einiges: Der Subway-Terminal Stillwell Avenue – Coney Island erhält am Dach rund 20’000 Quadratmeter Solarpanelen zur Herstellung von Strom. In den Tunnels und U-Bahnhöfen werden neue energiesparende Lampen installiert, die die Stromkosten um fünf Mio. Dollar jährlich reduzieren. New York hat bereits jetzt die weltgrösste Flotte von Elektro-Hybrid-Autobussen. Massiv investiert wird auch in eine neue Waschanlage für U-Bahn-Züge in Queens, die ausschliesslich mit Regenwasser betrieben wird. (Quelle: news.ch)

Feng Shui mit westlichen Kunstmotiven

seelentorFarben, Formen und Bilder beeinflussen unsere Emotionen und können daher als Energietankstelle dienen. Die neue Webseite INSPIRATIONS bietet eine neuartige Innenausstattung für Wohn-, Arbeits- und/oder Therapieraum, die inspiriert und energetisiert. Anstatt der üblichen Wasserfallpostern und Delfinskulpturen bietet Inspirations „westliche“ kraftvolle Motive als Gestaltungselemente an, die von schöpferischen KünstlerInnen kreiert werden. Farblich ergänzende Vorhänge, Pölster, Bettüberwürfe und viele weitere Accessoires, werden angeboten. Ein besonderes Highlight ist die Baby- und Kinderausstattung sowie die Wohlfühlkleidung für Erwachsene. „Mit unseren Produkten ist es möglich, Kraft zu schöpfen und somit persönlich und weltlich erfolgreich zu sein“, schreibt die Geschäftsinhaberin Gabriele Cinibulk. Die Kombination aus perfekter Farbharmonie und kraftvollen Gestaltungselementen schafft ein räumlich perfektes Umfeld und macht aus jedem Zuhause eine persönliche Wohlfühloase.