Ein Flugzeug, das die Richtung ändern kann – Jungforscher wird ausgezeichnet

IMG_0630

Der 19-jährige Zürcher Oberländer Fabian Gafner hat bei einem europäischen Wettbewerb in Paris den ersten Preis gewonnen – mit einem faszinierenden Flugobjekt. Mit dem ersten Preis in der Kategorie Physik sicherte sich Gafner das Preisgeld von 7000 Euro, wie die EU-Kommission mitteilte. Zudem erhielt er auch noch einen Sonderpreis: Einen fünftägigen Besuch im Europäischen Patentamt in München. Gafner wurde mit seinem Modellflugzeug im April bereits mit einem Sonderpreis beim Wettbewerb „Schweizer Jugend forscht“ ausgezeichnet. Erstmals verkündete Gafner 2006 im Internet, dass er einen „Slowflyer konstruiert habe, der in der Luft die Richtung ändern könne“. Beim europäischen Wettbewerb in Paris trat Gafner nun mit seinem Modellflugzeug-Unikat „Dikranos“ an. Beim Forschungswettbewerb nahmen Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren aus 38 Ländern teil. Nebst Europa waren unter anderem auch die USA, Kanada, China und Südkorea vertreten. 87 Projekte wurden vorgestellt und von einer 17-köpfigen Wissenschafts-Jury bewertet.Weitere Infos auf seinem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s