Erstes Vegan-Restaurant in Zürich

Heute Samstag eröffnet in Zürich das erste Vegan-Restaurant, geleitet von Lauren Wildbolz (29). In einem Interview mit dem Tages-Anzeiger spricht sie über ihr neuartiges Restaurant:

Seit ich 14 Jahre alt bin, lebe ich vegetarisch. Damals kam mir eine Broschüre mit Bildern von Massentierhaltungen und industrieller Lebensmittelproduktion in die Finger. Sie beeinflusste mich sehr. Dazu kam, dass ich immer schon auf meine Gesundheit achtete, was ebenfalls ein wichtiger Aspekt im veganen Leben ist. Es geht mir auch um saubere Nahrung und um deren Kultivierung im Allgemeinen. Entgegen unserer schnelllebigen Zeit werden wir Slow-Food zelebrieren. Ausserdem ist die Vegan Kitchen and Bakery auch für Menschen mit Cholesterin-Problemen, Laktoseintoleranz und anderen Leiden, die auf tierischen Lebensmitteln beruhen, interessant. Das Tolle an einem veganen Restaurant ist aber eigentlich, dass dort vom Allergiker über den Vegetarier bis zum Fleischesser jedermann essen kann. Wenn ich im Wald leben würde, und wir die Uhr um 100 Jahre zurückdrehen könnten, würde ich wohl auch Wild mit Pfeil und Bogen schiessen und auf dem eigenen Feuer braten. Ich will nicht sagen, der Körper sei zum Fleischverzehr nicht geschaffen. Ich bin aber davon überzeugt, dass der menschliche Körper nicht dafür gemacht ist, das industriell hergestellte Fleisch, voll gepumpt mit Antibiotika, zu sich zu nehmen. Es ist doch seltsam, dass die Menschen Leben produzieren und wieder töten, nur um Leute mit Fleisch zu versorgen. Das ganze Interview kannst Du hier lesen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s