Schweizer Wirtschaftsminister gegen Atomkraftwerke

Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann hält den Ausstieg aus der Atomenergie für nötig und wirtschaftlich machbar. Das erklärt er im Interview mit der «SonntagsZeitung». «Neue Atomkraftwerke sind nicht mehr möglich», sagt Schneider-Ammann. Er sei überzeugt davon, dass es in der Schweiz eine Neuorientierung weg vom Atomstrom hin zu Alternativen braucht. Und der FDP-Bundesrat meinte weiter: «Der Ausstieg ist wirtschaftlich möglich.» Es brauche aber vielleicht 30 Jahre. Schneider-Ammann war bisher noch gegen einen Verzicht auf Atomstrom. Mit seinem Umdenken gibt es im Bundesrat jetzt eine Mehrheit für einen mittelfristigen Ausstieg, wie ihn Energieministerin Doris Leuthard als eine von drei Varianten im Sommer diskutieren will.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s