CME trifft auf Erdmagnetfeld

Die ersten phantastischen Bilder der Aurora vom 26.09. aus Finnland sind bereits da, dank Mika Puurula aus Sotkamo, Finland.

Ein koronaler Massenauswurf (CME) hat heute das Erdmagnetfeld um ca. 12.15 UT (14:15 MESZ) getroffen. Der Aufprall verursachte erhebliche Schwankungen und Erdmagnetströme in Norwegen. Ebenso berichtet der Goddard Space Weather Lab eine „starke Kompression der Magnetosphäre der Erde. Geostationäre Satelliten könnten daher direkt dem Sonnenwind Plasma und magnetischen Feldern ausgesetzt werden. Elektrosenitive Menschen könnten die üblichen körperlichen Auswirkungen von Niedergeschlagenheit oder überdimensionaler Leistungsfähigkeit aufzeigen. Der Druck auf unser Erdmagnetfeld ist in den letzten Stunden massiv angestiegen. Nachdem er bereits zwei X-Flares seit dem 22. September ausgelöst hatte, erscheint der Sonnenfleck AR1302 bereit für mehr. Der aktive Bereich ist ein komplexes „beta-gamma-delta“ Magnetfeld, ein Energiespender für starke M-und X-Klasse Eruptionen. Flares aus dem Sonnenfleck AR1302 werden zunehmen und wenden sich in den kommenden Tagen der Erde zu. ZITAT: Den Abschluss der Energietermine bildet der 30. September. Hier gibt es eine gemeinsame Aktion der Muttersonne aus der Milchstraße, der Zentralsonne (der Alcione) der Plejaden und eurer Sonne. Die Energie hat es in sich und wird euch danach einige Tage in eurem Körper Unwohlsein bescheren. Aber sie muss sein: Es ist alles notwendig, um eure massiven Körper, eure massive Erde auf ein neues leichteres Energieniveau zu heben. In einer früheren Lebensform der Erde gab es diesen Zustand schon einmal, was den Lemurern die Lebensbedingungen extrem erleichterte. (Quelle: Joe Böhe)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s