Erich von Dänikens neuester Streich

erichDas neueste Werk von Erich von Däniken ist wieder ein echter Hammer. Unter dem Titel „Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Spektakuläre Augenzeugenberichte und die Enthüllung von Insider-Informationen“ ist spannend vom ersten bis zum letzten Wort. In bekannt pointiertem und direktem Schreibstil zeigt er auf, wie die Wahrheit über die UFO nicht mehr geleugnet werden kann oder dass Jesus nach seiner Kreuzigung weiter lebte und im Kashmir-Gebiet beerdigt sein soll. Seine zahlreichen Reisen nach Südamerika und insbesondere sein Kontakt zu Tatunca Nara, einem umstrittenen Verteter der Ureineinwohner sowie die Informationen über die geheimen Aktionen des Space Command Centers in den USA erwecken die Aufmerkdsamkeit des Lesers. Man erfährt auch, mit welchen grossen Schwierigkeiten von Däniken weiter zu kämpfen hat und welche Autoren gegen ihn agieren. Die Millionen-Auflagen seiner Werke sind aber Beweis genug, dass seine Aussagen fundiert und berechtigt sind. Ein Muss für alle von Däniken-Fans und eine Super-Einstieg, wenn man noch nichts von Erich von Däniken gelesen hat, aber sich zeitkritisch und alternativ – fern von den Mainstream-Medien – aufklären will.

Kopp-Verlag, gebunden, 141 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Das weltweit erste immergrüne Hochhaus

ochhaus-mit-bäumen

 

Der italienische Architekt Stefano Boeri mag es, viel Grün in seine Konstruktionen zu mischen. Sein neuestes Projekt war keine Asnahme. Bald wird in Lausanne, Schweiz, ein 117 Meter hohes Hochhaus mit 35-Etagen und mit immergrünen Pflanzen bedeckt, erscheinen. An den Gebäudefassaden- welche etwa 32’000 Quadratmeter gross sind, werden über 100 Bäume und 6000 Sträucher gepflanzt werden. (Quelle: boredpanda, Bright Side)