Bis 2025 nur noch Elektrofahrzeuge?

Velo

Ruhe und gute Luft im ganzen Land: Ab dem Jahr 2025 wollen die Niederlande grundsätzlich keine neuen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor für die Straße zulassen. Das Parlament hat vor kurzem einen weitreichenden und in dieser Konsequenz fast einzigartigen Beschluss gefasst. Mitte der 2020er Jahre sollen nur noch Elektroautos zugelassen werden. Dennoch muss niemand sein oder ihr altes Auto abschaffen: Für schon vorhandene Verbrenner besteht Bestandsschutz. Eingebracht wurde die Vorlage von der Arbeiterpartei (Partij van de Arbeid – PvdA). Sie sieht vor, dass zukünftig ausschließlich Fahrzeuge neu auf die holländischen Straßen gelassen werden, deren Antrieb keine fossilen Brennstoffe benötigt. Darunter fallen also selbst Autos mit Hybridantrieb, die Niederlande setzen auf 100% Elektromobilität. Die zweite Kammer des Parlaments hat den Vorschlag angenommen. Dabei ist Holland auf einem guten Weg. 2013 hat das Unternehmen Fastend begonnen, das Land mit Schnellladestationen auszurüsten, die sauberen Strom liefern. Spannend bleibt, wie die Autoindustrie reagiert. Ein reiches mitteleuropäisches Land beschließt seinen Absatzmarkt in weniger als zehn Jahren komplett zu schließen. Wie schnell beispielsweise die großen Autohersteller aus Deutschland ihr Angebot umstellen können, bleibt fraglich. Heute kam die Nachricht des VW Konzerns – inmitten oder aufgrund der aktuellen „Diesel-Gate“-Krise, dass bis zum Jahr 2025 ein Viertel des Absatzes mit Elektroautos bestreiten zu wollen. Dies entspräche 1,5 Millionen Fahrzeugen.

Angesichts der nach wie vor stark steigenden Verkaufszahlen für E-Bikes und besonders Speed-Pedelecs in den Niederlanden und der dort hervorragend ausgebauten Infrastruktur für (Elektro-)Radfahrende, ist es nicht unwahrscheinlich, dass in Zukunft immer weniger Menschen überhaupt ein Auto wollen oder brauchen.

Auch Norwegen ohne Abgase

Mit dem Beschluss folgen die Oranjes Norwegen. Dort hatte man vor rund einem Monat Ähnliches beschlossen. Auch hier ist geplant, ab 2025 nur noch elektrisch betriebene Neuwagen zuzulassen. Darüber hinaus steht im dortigen Papier, dass bis 2050 komplett auf Stromer umgestellt werden soll.

Quelle: ebike-news.de, Foto: gepida

12+24 h Lauf Basel wieder mit Live-Übertragung

24bslive

Zum 28. Mal findet am 30. April / 1. Mai 2016 auf dem St.Jakob-Gelände in Basel der beliebte Ultralauf über 12 und 24 Stunden statt, organisiert vom Sri Chinmoy Marathon Team; dieses Jahr mit den Schweizer Meisterschaften im 24 Stunden-Lauf von Swiss Ultra und der 28. Deutschen Meisterschaft  im 24 h Straßenlauf der DUV. Beide Läufe sind ausgebucht. Wer aber trotzdem die Atmosphäre miterleben will oder jemanden kennt, der mitmacht, sei auf die LIVE-Übertragung im Internet hingewiesen, wo man ab Samstag 11:00 Uhr bis und mit Rang-Verkündigung dabei sein kann. Ein Live-Chat steht auch zur Verfügung. Der direkte Link:

http://original.livestream.com/srichinmoyraces

Es gibt auch wieder eine DVD mit Interviews und Highlights von 24 Stunden Ultralauf-Erlebnis. Zu bestellen via Webseite oder als Kommentar zu diesem Post.

Initiative in der Schweiz: Finanzierung von Kriegsmaterial verbieten

Die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) will erneut eine Volksinitiative zu Kriegsmaterial lancieren. Diesmal soll die Finanzierung verboten werden. Mit einer Initiative für ein Verbot von Exporten war sie 2009 gescheitert. Die Lancierung der neuen Initiative im Frühjahr 2017 hat die GSoA an ihrer Vollversammlung vom Samstag in Solothurn beschlossen. Gemäss Mitteilung will sie damit der «Verstrickung des Schweizer Finanzplatzes mit den internationalen Kriegsmaterialkonzernen» Einhalt gebieten. Die Gruppe stört sich namentlich daran, dass die Nationalbank, die Grossbanken und die Pensionskassen gemeinsam Milliarden in die Atom- und Rüstungsindustrie investierten. Insbesondere die Investitionen der Pensionskassen seien «ein Skandal», da es sich um Vermögen der Versicherten handle, welche nicht selbst über dessen Verwendungszweck entscheiden könnten. Bevor im Frühjahr 2017 die Unterschriftensammlung für die Volksinitiative beginnt, sollen bereits in diesem Sommer kommunale Initiativen in verschiedenen Städten lanciert werden.

6-Stundenlauf Nürnberg mit Deutschen Meisterschaften

Nürnberg-2016-Michael-MüllerDie Meisterschaften waren in die 20. Auflage des Sri Chinmoy 6-Stunden-Laufs auf der Wöhrder Wiese östlich der Nürnberger Altsatdt integriert. Bei guten Bedingungen, warm und bewölkt, überraschte Dr. Nele Alder-Baerens bei ihrem ersten Ausflug auf längere Distanzen gleich mit einer neuen deutschen Bestleistung von 82,998 Kilometern. Bisher war die Läuferin vom Ultraclub Magdeburg auf der 50-Kilometer-Strecke unterwegs. Umso bemerkenswerter, dass sie auf Anhieb die 15 Jahre alte Bestmarke von Ricarda Botzon (MTV Amelinghausen; 82,838 km), aufgestellt 2001 in Kiel, übertrumpfte.  Zweite wurde Rebecca Walter vom Ultrateam der LG Nord Berlin (75,153 km), Dritte ihre Clubkollegin Sarah Perkins (beide W35; 73,583 km). „Auch das waren gute Leistungen“, sagte der DLV-Ultramarathonberater Dr. Norbert Madry. Nur drei Männer konnten längere Strecken als Dr. Nele Alder-Baerens, die WM-Teilnehmerin von Doha (Katar) im 50-Kilometer-Lauf, erzielen.

Mit einer internationalen Spitzenleistung verteidigte der Bamberger Adam Zahoran seinen Titel. 86,525 Kilometer absolvierte er in der Zeit von sechs Stunden – drei Kilometer mehr als bei seinem Vorjahressieg. 2015 hatte er die Weltjahresbestenliste angeführt. Die zweitstärkste Leistung kam von Matthias Dippacher (M35) von der LSG Karlsruhe, der mit 84,651 Kilometern rund zwei Kilometer weniger sammelte. Nur knapp dahinter rangierte am Ende mit 84,348 Kilometern Cartsen Stegner (M40; Skivereinigung Amberg).

Quelle: leichtathletik.de/news/news; Photo: Michael Müller

Spirituelle Kunst von Sri Chinmoy

10-12-1984-a-sri-chinmoySpirituelle Kunst von Sri Chinmoy in einem grossformtigen Blog gibt es jetzt auf srichinmoyartwork.wordpress.com einem zu sehen. Es sind mehrheitlich abstrakte Acrylbilder des Meisters, die von innen heraus – ohne Einschaltung des Verstandes – entstanden sind. Er nennt seine Kunst denn auch „Jharna-Kala“, was übersetzt „Quellenkunst“ heisst. Ein weiterer empfehlenswerter Blog ist daily.srichinmoyart.com mit täglich neuen Kunstreproduktionen von Sri Chinmoy, jedoch in einem kleineren Format.