6-Stundenlauf Nürnberg mit Deutschen Meisterschaften

Nürnberg-2016-Michael-MüllerDie Meisterschaften waren in die 20. Auflage des Sri Chinmoy 6-Stunden-Laufs auf der Wöhrder Wiese östlich der Nürnberger Altsatdt integriert. Bei guten Bedingungen, warm und bewölkt, überraschte Dr. Nele Alder-Baerens bei ihrem ersten Ausflug auf längere Distanzen gleich mit einer neuen deutschen Bestleistung von 82,998 Kilometern. Bisher war die Läuferin vom Ultraclub Magdeburg auf der 50-Kilometer-Strecke unterwegs. Umso bemerkenswerter, dass sie auf Anhieb die 15 Jahre alte Bestmarke von Ricarda Botzon (MTV Amelinghausen; 82,838 km), aufgestellt 2001 in Kiel, übertrumpfte.  Zweite wurde Rebecca Walter vom Ultrateam der LG Nord Berlin (75,153 km), Dritte ihre Clubkollegin Sarah Perkins (beide W35; 73,583 km). „Auch das waren gute Leistungen“, sagte der DLV-Ultramarathonberater Dr. Norbert Madry. Nur drei Männer konnten längere Strecken als Dr. Nele Alder-Baerens, die WM-Teilnehmerin von Doha (Katar) im 50-Kilometer-Lauf, erzielen.

Mit einer internationalen Spitzenleistung verteidigte der Bamberger Adam Zahoran seinen Titel. 86,525 Kilometer absolvierte er in der Zeit von sechs Stunden – drei Kilometer mehr als bei seinem Vorjahressieg. 2015 hatte er die Weltjahresbestenliste angeführt. Die zweitstärkste Leistung kam von Matthias Dippacher (M35) von der LSG Karlsruhe, der mit 84,651 Kilometern rund zwei Kilometer weniger sammelte. Nur knapp dahinter rangierte am Ende mit 84,348 Kilometern Cartsen Stegner (M40; Skivereinigung Amberg).

Quelle: leichtathletik.de/news/news; Photo: Michael Müller

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s