Verlängert C60 das Leben?

Warum nun C60 diese unglaubliche Wirkung? Die Wissenschaft zeigt, dass es auf seine Fähigkeit zurückzuführen ist, oxidativen Stress, d.h. den Tribut der Oxidation (der Alterung) im Körper zu reduzieren. C60 ist das bekannteste Antioxidans auf der Erde, weit über der Fähigkeit des Vitamin C in seinen antioxidativen Wirkungen hinaus. Das heisst, wenn C60 in den Körper gelangt, beginnt es, freie Radikale und andere sogenannte „reaktive Sauerstoffspezies“ (nachfolgend ROS genannt) zu deaktivieren, die den Körper mit zusätzlichen Elektronen bombardieren, um Oxidation zu verursachen. C60 ist der effizienteste Radikalenfänger, den die Menschheit jetzt kennt.

Wie deaktiviert C60 also schädliche freie Radikale? Im Klartext passiert das so: C60 sammelt sich in der inneren Membranschicht der Mitochondrien an, die sich tief in der Zelle befindet. C60 hat elektrische Eigenschaften; es absorbiert Protonen, die das elektrische Potential über die gesamte Membranstruktur verändern. Dies wiederum verringert die Bildung von Superoxiden und anderen ROS erheblich. Das Endergebnis ist eine Reduktion des oxidativen Stresses.

c60_caseUnser Verständnis des Prozesses, durch den das Altern verursacht wird, vertieft sich ständig, doch was wir im gegenwärtigen Stadium wissen, ist, dass es von unseren Telomeren abhängt. Telomere  befinden sich an jedem Ende eines Chromosoms und dienen dazu, das Ende des Chromosoms vor dem Verfall zu schützen. Telomere sind das Geheimnis der Langlebigkeit. Unsere DNA repliziert sich nur eine bestimmte Anzahl von Malen, und jedes Mal werden die Telomere ein wenig kürzer. Sobald deine Telomere zu kurz werden, kannst du deine Zellen nicht mehr reproduzieren und nicht mehr weiterleben. Erstaunlicherweise zeigt die aktuelle Forschung an C60, dass es die Telomere davon abhält, kürzer zu werden. Die Telomerverkürzung passiert auf Grund der Zellteilung (10-20%) und wegen des oxidativen Stresses (80-90%). Durch die drastische Reduzierung des oxidativen Stresses kann C60 eine wichtige Rolle bei der Reduzierung der Telomerverkürzung spielen und damit zur Langlebigkeit beitragen.

Darüber hinaus hat C60 weitere gesundheitliche Vorteile. Wie oben erwähnt, adsorbiert das C60 Toxine. Es absorbiert sie nicht, sondern adsorbiert, d.h. es bindet sie an seine äussere Struktur und entfernt sie dann sicher aus dem Körper. Es alkalisiert den Körper und stärkt so das Immunsystem. C60 verhindert Entzündungen, tötet Bakterien und Viren, schützt die Nerven, beugt der Arthrose vor, hilft bei Übergewicht und verhindert UV-Schäden. Es gibt sogar Hinweise, dass C60 gegen Krebs helfen kann (eine weitere Tierstudie hat gezeigt, dass C60 das Tumorwachstum erfolgreich verlangsamt). So wird es in den kommenden Jahren wahrscheinlich zahlreiche biomedizinische Anwendungen von C60 geben, unter anderem für das Jungbleiben, bei neurodegenerativen Erkrankungen und in der Krebstherapie.

Bisher habe ich zusammengefasst, was die Wissenschaft dazu sagt. Darüber hinaus gibt es viele Erfahrungsberichte von Menschen, die C60 bereits seit Monaten einnehmen. Die allgemeinen Perspektiven, die sich aus verschiedenen persönlichen Erfahrungen ergeben, sind, dass C60 die geistige Klarheit verbessert hat, einen besseren Schlaf fördert, dabei dazu beiträgt, Ängste abzubauen, die athletischen Leistungen verbessert, Tieren und der Tiergesundheit hilft, die ursprüngliche Haarfarbe wiederherstellt, Hauterkrankungen heilt, das Energieniveau und die Stimmung verbessert, alte Verletzungen repariert und die Menschen sich jünger fühlen lässt.

C60 ist in der Schweiz und der EU über https://c60switzerland.wordpress.com/ erhältlich.