E-Autos: Wann folgt die Schweiz dem Beispiel Norwegens?

Elektroautos kaufenNirgendwo sonst auf der Welt werden mehr E-Autos gefahren als im Land der Elche. 48,4 Prozent der Neuzulassungen im ersten Halbjahr 2019 waren Elektroautos, so viele wie nie zuvor. Zum Vergleich: In der Schweiz bewegte sich dieser Anteil zuletzt bei etwas über drei Prozent. Das ist zwar eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr, aber immer noch weit weg vom erklärten Ziel, dass in der Schweiz bis 2020 jedes zehnte Auto elektrisch fahren soll. Die norwegische Regierung indes arbeitet seit 30 Jahren auf einen Paradigmenwechsel hin: Ab 2025 dürfen mit Benzin oder Diesel betriebene Fahrzeuge zwar noch verkehren, verkauft werden sollen sie jedoch nicht mehr. Und das im Erdölland Norwegen.

Was also machen die Skandinavier besser? Um das zu erklären, muss man die Grundproblematik kennen. Sie wird von Experten wie Stefan Bratzel, Professor für Automobilwirtschaft in Deutschland, mit dem Begriff «R.I.P.» umschrieben. «R.I.P.» bedeutet «rest in peace» – ruhe in Frieden. Im Zusammenhang mit E-Mobilität steht das Kürzel für Reichweite, Infrastruktur und Preis. Diese drei Probleme müssen gelöst werden, um den Durchbruch von E-Autos zu ermöglichen. Bei der Reichweite liegt der Ball bei der Automobilindustrie. Hersteller arbeiten mit Hochdruck an leistungsfähigeren Batterien, damit Kunden das Bild vom E-Auto ohne Strom aus dem Kopf kriegen. Bei den anderen Herausforderungen stehen die Regierungen in der Pflicht.

Wie das geht, zeigt das Beispiel Norwegen: Seit 2012 gibt es Förderprogramme. Wer ein E-Auto kauft, spart 25 Prozent Mehrwertsteuer, Strassenverkehrsabgaben sowie eine Spezialsteuer, die andere Antriebe verteuert. So werden selbst hochpreisige E-Autos wie beispielsweise von Tesla letztlich sogar günstiger als ein entsprechendes Modell mit konventionellem Antrieb. Bis vor kurzem mussten Stromer zudem keine Gebühren für Strassenmaut, Fähren oder Parken zahlen. Mittlerweile gibt es zwar solche Abgaben, aber nur bis zur Hälfte des normalen Preises. Ausserdem dürfen Elektroautos die Spur von Bus und Taxi benutzen und im Stau an Verbrennern vorbeifahren.

Nimmt man diese Bedingungen als Massstab, macht die Förderung der E-Mobilität in der Schweiz einen mageren Eindruck. Mit einer Roadmap wollen Bund und Kantone gemeinsam mit Verbänden und Firmen den Anteil von E-Autos bei Neuzulassungen erhöhen. Zudem sind E-Fahrzeuge von der Automobilsteuer befreit und profitieren bei der Motorfahrzeugsteuer in den meisten Kantonen von Rabatten. Im Gegensatz zu Norwegen sind E-Autos in der Schweiz aber nach wie vor teurer als andere.

Auch bei der Infrastruktur fährt man uns im Norden vorne weg. Die staatliche Firma Enova vergibt Aufträge für den Aufbau von Ladestationen. Schon heute findet man auf norwegischen Hauptverkehrsstrassen im Schnitt alle 50 Kilometer zwei Schnellladesäulen, allein in Oslo stehen 1’300 Säulen. In einer Stadt, in dem ein E-Auto nicht Ausnahme, sondern Alltag ist, ist das zwar immer noch zu wenig. Doch um solche E-Luxusprobleme wäre man im Entwicklungsland Schweiz froh. Der Plan des Bundes, in absehbarer Zeit 160 Schnelladestationen an Nationalstrassen zu bauen, zeigt aber: Das Problem ist erkannt – und die Schweiz befindet sich bei «R.I.P.» auf dem richtigen Weg.

Brüssel will 5G stoppen !

Cell-Tower-5GDie Ministerin der Regierung der Region Brüssel-Hauptstadt, Céline Fremault, hat versprochen, den Einsatz von 5G einzustellen. „Die Brüsseler sind keine Meerschweinchen, deren Gesundheit ich mit Gewinn verkaufen kann“, erklärt Fremault in einem Interview mit L’Echo. „Ich kann eine solche Technologie nicht begrüßen, wenn die Strahlungsstandards, die den Bürger schützen müssen, nicht eingehalten werden.

In Brüssel werden keine Ausnahmen gemacht. Fremault warnt davor, dass 5G die belgischen Strahlenschutznormen verletzt. Fremault befolgt die Warnung von über 240 Wissenschaftlern und Ärzten aus über 41 Nationen, die Forschungsergebnisse veröffentlicht haben, die die schädlichen Auswirkungen der 5G-Strahlung auf das gesamte biologische Leben dokumentieren. Diese Wissenschaftler haben an die Vereinten Nationen appelliert und ein Moratorium für 5G gefordert. Die nachteiligen Auswirkungen von Hochfrequenz- und Millimeterwellen auf die Gesundheit von Mensch und Umwelt sind gut dokumentiert. Es wurde gezeigt, dass 5G-Strahlung Veränderungen des Bakterienwachstums, neurophysiatrische Effekte, DNA-Schäden und sogar Krebs verursacht. Zulässige Länder (die die Gesundheit ihrer Bevölkerung opfern) berücksichtigen nur die thermischen Auswirkungen von 5G. 5G-Strahlung ist viel mehr als das.

Wissenschaftler warnen vor den Gefahren von 5G

Dr. Martin Pall, Professor an der Washington State University, nennt das 5G-Rollout die „dümmste Idee in der Geschichte der Welt“. In seinen Studien warnt er vor den sehr hohen Energieabgaben, die erforderlich sind, um ein effizientes Eindringen elektromagnetischer Frequenzwellen zu gewährleisten. Er dokumentiert auch die außerordentlich hohe Anzahl geplanter Antennen, die die Exposition gegenüber der tief eindringenden Strahlung erhöhen werden. Er warnt auch vor den extrem hohen Pulsationspegeln und den starken Wechselwirkungen der 5G-Frequenz auf geladenen Gruppen, einschließlich der geladenen Gruppen des Spannungssensors. Es wurde gezeigt, dass dieser schnelle Einstrom gepulster elektromagnetischer Frequenzfelder die Kalziumkanäle von Zellen (spannungsgesteuerte Kalziumkanäle oder VGCC) belastet. Zwei Körpersysteme, die am meisten von gepulsten elektromagnetischen Feldern betroffen sind, sind die Augen und die Nieren. In vorläufigen Studien waren Katarakte, abgelöste Netzhaut, Glaukom und Makuladegeneration die nachgeschalteten Effekte der VGCC-Aktivierung. Darüber hinaus ermöglichen die Flüssigkeiten in den Nieren die Regeneration elektrischer Felder. Dies wirkt sich auf die glomeruläre Filtration und Reabsorption aus und beeinträchtigt zwei Hauptfunktionen der Nieren.

Der Einstrom von 5G-Antennen sendet tief eindringende Magnetfelder aus, die elektrisch geladene Gruppen stören, die in den wässrigen Phasen des Körpers gelöst sind. Wenn diese geladenen Gruppen zum Handeln angeregt werden, können sie elektrische Felder regenerieren, die im Wesentlichen mit den elektrischen Feldern identisch sind, die von den ursprünglichen EMFs pulsieren. Die Verstärkung elektrischer Felder über Plasmamembranen erzeugt EMF-Effekte tief im Körper, da Spannungssensoren im Körper gegenüber äußeren elektrischen Kräften empfindlich sind und die Frequenz nachhallen. 5G wird der größte Angriff von elektrischen Kräften sein, den der Körper jemals ertragen musste. Sobald 5G ausgerollt ist, ist der Angriff ohne Unterbrechung.

Da Brüssel die Gefahren von 5G aufruft und dessen Einführung blockiert, sind sie derzeit weltweit führend beim Schutz der menschlichen Gesundheit.

QUELLENNACHWEIS:
GlobalResearch.ca
MobileWorldLive.com
EMFacts.com
EHTrust.org

C60 jetzt auch in der Schweiz erhältlich

Weitere Informationen und die Bestelladresse findest Du auf dieser Website: https://c60switzerland.wordpress.com


c60aDas Buckminsterfulleren- oder Carbon 60 (C60) -Molekül ist ein einzigartiges, öllösliches Molekül mit einer erstaunlichen Fähigkeit, die Lebensdauer zu verlängern. Dieses wundersame Molekül wurde erst 1985 entdeckt. Heute wissen die Wissenschaftler, dass es ein solches Molekül in der Natur immer gegeben hat. In den letzten 25 Jahren haben Wissenschaftler viel Zeit mit der Erforschung von C60 verbracht. Was sie fanden, ist bemerkenswert! Dieses fantastische Molekül hat die Fähigkeit, die Langlebigkeit zu fördern. Tatsächlich entwickelten sie eine C60-Olivenölformel, die die Lebensdauer von Ratten um 95% verlängerte. Dies geschieht, indem freie Radikale im Körper elektrisch neutralisiert werden, was wiederum dazu beiträgt, zahlreiche lebensbedrohliche Krankheiten zu verhindern. Stimmt! C60 wirkt sich positiv auf Ihre Gesundheit aus, indem es freie Radikale auf unbestimmte Zeit aus Ihrem Körper entfernt. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie C60 Ihrer Gesundheit zugute kommt!

Sie können sich C60 als universelles Antioxidans vorstellen. Oder vielleicht als Antioxidans mal tausend! Jedes Molekül kann ununterbrochen mehrere Elektronen aufnehmen und abgeben. Darüber hinaus scheint dies ohne Fehler und ohne Beeinträchtigung der eigenen Integrität zu geschehen. C60 entfernt das sogenannte Superoxid. Dies ist ein toxisches (sogar gefährliches) Nebenprodukt des Zellstoffwechsels, da es mit einer Gewebeverletzung aufgrund verschiedener menschlicher Krankheiten zusammenhängt.

Derzeit wird angenommen, dass C60 in der Nähe befindliche toxische Säuren und Toxine adsorbiert (und möglicherweise auch absorbiert) und dann von den Mitochondrien der Zellen angezogen wird. Von dort transportiert es seine Superoxidakzeptoren, um das Auftreten von Mitochondrienschäden zu verhindern. Wissenschaftler spekulieren, dass C60 die Fähigkeit besitzt, durch Adsorption oder Absorption von Protonen eine positive Ladung zu erreichen, die es ihm ermöglicht, tatsächlich in die Mitochondrien einzudringen. Dies führt dann zu einer Verringerung der Produktion von reaktiven Sauerstoffspezies (schädlichen freien Radikalen).

Die Eigenschaften des C60 sind wundersam. Zum Beispiel manifestieren sie die gleiche Wellen-Teilchen-Quanten-Dualität wie Lichtphotonen. Sie sind auch supraleitend und können zu Einzelmolekültransistoren verarbeitet werden (Transistoren sind Halbleiterverstärker, Detektoren und Schalter). Die Frequenz dieses faszinierenden Moleküls wurde im schwarzen Raum oder am Firmament über uns am Nachthimmel nachgewiesen. Es ist bekannt, dass sie auf natürliche und irdische Weise auch in russischem Schungitgestein, in Gesteinen des Sudbury Irruptive (in Kanada), an Orten mit Blitzeinschlägen und in Rußbildung aus Bienenwachskerzen vorkoc60mmen. Kohlenstoff-60-Moleküle können auch in einem Labor hergestellt werden, indem ein starker elektrischer Lichtbogen zwischen Graphitelektroden in einer Quarzaufnahmekammer gezündet wird.

Nutzen für die Gesundheit von C60

Nachdem Sie mehr über C60 und seine Hauptfunktion erfahren haben, schauen wir uns an, was dieses phänomenale Molekül sonst noch für Ihre Gesundheit tun kann. Die vollständige Liste finden Sie weiter unten. Um Ihnen eine Vorschau zu geben, kann C60 Entzündungen vorbeugen, bei der Behandlung von Arthritis helfen, bestimmte Viren und Bakterien abtöten und Herzkrankheiten, Schlaganfall und Diabetes vorbeugen. Zu sagen, dass dieses Produkt beeindruckend ist, ist definitiv eine Untertreibung. Sie können mehr über die mächtigen Heilkräfte von C60 erfahren, indem Sie die folgende Liste lesen!

1) C60 verbessert die Lebensdauer

Wie aus der Toxizitätsstudie von Fathi Moussa hervorgeht, kann C60 die Lebensdauer verlängern. Dieses mächtige Molekül verhindert das Absterben von Nervenzellen und hat es Ratten ermöglicht, ihre natürliche Lebensdauer fast zu verdoppeln.

Andere Studien verwendeten Mäuse anstelle von Ratten. Forscher in einer Studie fanden heraus, dass die Mäuse in einem 120-Tage-Leben 8 Tage länger lebten. In einer anderen Studie stellten sie fest, dass die Lebensdauer von Mäusen um 5 bis 14 Prozent ansteigen kann, selbst wenn die ersten Dosen in der Mitte des Lebens der Mäuse verabreicht werden. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Physiologie einer Ratte der eines Menschen näher ist als die einer Maus.

2) C60 schützt vor freien Radikalen

Freie Radikale können wirklich Chaos in unserem Körper anrichten. Sie können mit fast jedem Molekül reagieren und es beschädigen, dann bewegen sie sich direkt zum nächsten Molekül. Dies führt zu Zeichen des Alterns sowie zur Entwicklung von Krankheiten. Wir sind freien Radikalen aus verschiedenen, manchmal unvermeidlichen Quellen ausgesetzt. Beispielsweise sind Luftschadstoffe voller freier Radikale. Dies gilt auch für Zigaretten, Pestizide und vieles mehr. Diese reaktiven Sauerstoffspezies entwickeln sich sogar aus den Lebensmitteln, die wir essen, wie z. B. gebratenen oder verarbeiteten Lebensmitteln.

Aus diesem Grund ist es wichtig, eine Diät mit Antioxidantien voller Farbpigmente zu sich zu nehmen! Das Essen zahlreicher pflanzlicher Lebensmittel in jeder Farbe des Regenbogens kann Ihrem Körper dabei helfen, diese freien Radikale zu bekämpfen. Eine gesunde Ernährung kann jedoch nur so viel bewirken. Und manchmal sind freie Radikale unvermeidlich. Die gute Nachricht ist jedoch, dass C60 diese freien Radikale vollständig abbauen kann.

3) C60 verhindert Entzündungen

Eine weitere bemerkenswerte Fähigkeit von C60 ist die Vorbeugung von Entzündungen. Dies könnte möglicherweise eine gute Nachricht für diejenigen sein, die an Arthritis und Gelenkschmerzen leiden. Häufig gehen Gelenkschmerzen mit Schwellungen und Gewebsentzündungen einher. Es wurde jedoch gezeigt, dass C60 entzündungshemmende Eigenschaften aufweist. In einer Studie fanden Wissenschaftler beispielsweise heraus, dass C60 tatsächlich Entzündungen bei arthritischen Ratten vorbeugen kann. Die Forscher in dieser Studie kamen zu dem Schluss, dass C60 eine brauchbare Behandlung für rheumatoide Arthritis sein könnte.

4) C60 tötet Viren ab

Auf der Liste der Vorteile von C60 steht auch die Möglichkeit, Iridoviren, bestimmte von Insekten übertragene Viren, zu deaktivieren. Eine Studie ergab zum Beispiel, dass C60 bereits in geringen Konzentrationen das Mücken-Iris-Virus (MIV) ausrotten konnte.

5) C60 schützt die Nerven

Zu den Vorteilen von C60 gehört auch der Schutz Ihrer Nerven. Während der Entwicklung des Nervensystems ist der Tod der Nerven völlig normal. Manchmal sterben jedoch Nerven aufgrund anderer Gründe, wie z. B. Verletzungen. Einige Nervenschäden können zu tödlichen Folgen führen. Beispielsweise kann eine Nervenschädigung in der Brust dazu führen, dass Sie Schmerzen aufgrund eines bevorstehenden Herzinfarkts nicht mehr erkennen können. Und Ihre Nerven können an verschiedenen anderen Ursachen sterben, z. B. an zu häufigem Feuern oder Überlastung. Aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften kann der C60-Wirkstoff Ihre Nerven jedoch vor dem Absterben schützen, wenn Sie zu hart arbeiten.

6) C60 kann Arthrose vorbeugen

Als nächstes steht auf der Liste der erstaunlichen Vorteile von C60 die potenzielle Fähigkeit zur Vorbeugung von Arthrose. Arthrose ist die häufigste chronische Erkrankung der Gelenke. Es betrifft rund 27 Millionen Amerikaner. Erstaunlicherweise kann C60 möglicherweise stressbedingte Schäden und den Abbau von Knorpel verhindern. Darüber hinaus kann es den Verlust knochenbildender Zellen und Entzündungen des Knochens verhindern, wie dies in Studien mit Kaninchen beobachtet wurde.

7) C60 bekämpft Fettleibigkeit und metabolisches Syndrom

Herzerkrankungen, Schlaganfall, Diabetes. Wie vermeidest du sie? Eine gesunde Ernährung und ein aktiver Lebensstil können ein guter Anfang sein. Wenn bei Ihnen jedoch ein metabolisches Syndrom diagnostiziert wird, steigt das Risiko, diese gefährlichen Zustände zu entwickeln. Das metabolische Syndrom bezeichnet eine Gruppe von Symptomen. Diese Symptome umfassen erhöhten Blutdruck, hohen Blutzucker, überschüssiges Körperfett in der Taille und abnormale Cholesterin- oder Triglyceridspiegel. Zusammengeballt können diese Symptome zu Herzerkrankungen, Schlaganfall oder Diabetes führen. C60 kann dem Körper nützen und ihn vor diesen gefährlichen Symptomen schützen. Es kann verhindern, dass Fettzellen an Größe zunehmen. Darüber hinaus kann verhindert werden, dass die Anzahl der Zellen zunimmt, und es kann eine Insulinresistenz in Zellen verhindert werden.

8) C60 zerstört Bakterien

Während C60 mückenbedingte Viren abtöten kann, kann es auch weiße Blutkörperchen bei der wirksamen Zerstörung von Streptokokkenbakterien unterstützen. Diese Bakterien verursachen Krankheiten wie Halsentzündung, Hautinfektionen und toxisches Schocksyndrom. Die American Society for Microbiology veröffentlichte eine Studie mit Mäusen. Forscher, die die Studie mit C60 durchführten, konnten 33% der mit Streptokokken infizierten Mäuse vor dem Tod schützen. Sie kamen zu dem Schluss, dass die Daten darauf hindeuten, dass C60 als antimikrobielles Mittel für eine Streptokokkeninfektion der Gruppe A angesehen werden kann. Erste Untersuchungen haben ergeben, dass C60 in Kombination mit Aktivkohle zu stärkeren antimikrobiellen Eigenschaften führt.

9) C60 Verhindert UV-Schäden

C60 kommt auch der Haut zugute. Es lässt sich gut mit Hautlotionen mischen und eignet sich hervorragend zur Vorbeugung von UV-Schäden. Auf der Liste der Vorteile von C60 steht in der Tat die Fähigkeit, Sonnenbrand bei Modellen menschlicher Haut zu stoppen. Seine antioxidativen Bestandteile dringen in die Haut ein und schützen sie wirksam vor UV-Schäden.

QUELLE / AUTOR: David Avocado Wolfe