Mit dem fliegenden Roller über Hawaii

Lilou Mace durchquert seit anfangs Jahr den amerikanischen Kontinent, um im Rahmen ihrer „Juicy Living Tour“ möglichst viele inspirierende Menschen zu interviewen und Neues zu erleben. An einem Tag fuhr sie mit einem fliegenden Roller über Hawaii; das musst du miterleben! Und hier noch der Videokanal von Lilou, die schon über 1000 Videos mit 5,5 Millionen Views auf YouTube hat: http://www.youtube.com/user/liloumace.

Faszination Maui – Ein neues Video auf vimeo

Vodpod videos no longer available.

Maui hat mich schon immer fasziniert: die kraftvollen Wellen am Strand, die traumhaften Sonnenuntergänge und die Palmen als Sinnbild dieses Ferienparadies auf Hawaii. Ich habe einen kleinen Film produziert, den Ihr gerne hier auf dem Blog oder in besserer Auflösung auf vimeo anschauen könnt. Demnächst werde ich ein zweites Video über die Morgenstimmung auf dem spektakulären Vulkan Haleakula vorstellen. Es lohnt sich täglich im Blog vorbeizuschauen.

Schweizer gut plaziert in der Ironman-WM 2008 auf Hawaii

Bei den Männern hatten sich in der 30-jährigen Geschichte der Ironman-WM auf Hawaii erst einmal zuvor zwei Schweizer innerhalb der Top Ten und damit in den Preisgeld-Rängen klassiert. Der Ironman-Switzerland-Sieger Schildknecht sorgte mit Platz 4 für das beste Schweizer Männer-Resultat seit Christoph Mauch, der1998 und 1999 jeweils auf diesem Platz finishte. Die Titel holten sich der Vorjahres-Zweite Craig Alexander (Au) sowie Chrissie Wellington (Gb), die zum zweiten Mal in Folge bei den Frauen siegte. Sibylle Matter klassierte sich immer noch beachtlichen 13. Rang. Die sechsfache Siegerin Natascha Badmann hielt sich bis ungefähr Kilometer 15 im Laufen beachtlich, musste dann aber wegen Schmerzen an ihrer lädierten Schulter aufgeben. (Quelle: SI/20minuten/Bild Keystone)

Sister Madonna: 78jährige Nonne läuft noch Triathlons

Vodpod videos no longer available.

Definitiv inspirierend ist dieses Interview mit Sister Madonna aus den USA. Die 78jährige katholische Nonne begann erst mit 52 zu Laufen und hat mittlerweile schon 20 Ironmans in Hawaii und 300 Triathlons in aller Welt absolviert! In diesem Interview im Rahmen meiner Serie „LIFE Voices“ kannst Du erfahren, wie Sister Madonna Sport und Spiritualität verbindet. (Englisches Original). Das Interview dauert 13 Minuten. Falls Du noch mehr wissen möchtest, gibt es auf srichinmoy.tv eine lange Version (41 Minuten).

Natscha Badmann startet in Hawaii

Wie der TA heute berichtet, wird Natascha Badmann am 11. Oktober an der Ironman-WM auf Hawaii starten. Dies entschieden die sechsfache Hawaii-Siegerin sowie ihr Trainer und Lebenspartner Toni Hasler. Badmann war vor elf Monaten an der letzten Ironman-WM auf Big Island als eine der Topfavoritinnen angetreten. Doch ein schlimmer Sturz im Radfahren zerstörte die Ambitionen der zweifachen Schweizer Sportlerin des Jahres. Zwei Schulter-Operationen und ein bis heute noch nicht abgeschlossener Wiederaufbau waren die Folge. In den letzten Wochen konnte die 41-jährige Küngoldingerin erste Wettkämpfe bestreiten, in denen sie gegen Nicht-Profi-Konkurrenz standesgemäss siegte. Doch der Bewegungsapparat im Oberkörper ist nach wie vor eingeschränkt. Das Ausholen für die Crawl-Züge im Schwimmen, länger anhaltendes Verbleiben in der tiefen Zeitfahr- Position auf dem Karbonrennrad oder die ökonomische Armhaltung im Laufen – die Ausübung aller drei Triathlon-Disziplinen ist nicht mehr mit dem Bewegungsradius früherer Tage möglich. «Doch Natascha klagt nicht. Sie betrachtet es als Chance, durch die Aneignung neuer Bewegungsmuster besser zu werden», sagt Toni Hasler. Badmann betont zwar, dass «ich nicht nach Hawaii gehe, um einfach nur ins Ziel zu kommen, sondern um im Profi-Feld so gut wie möglich abzuschneiden.» Es wäre aber als mittlere Sensation zu werten, wenn die Schweizerin zum 30-Jahr-Jubiläum des berüchtigsten und prestigesträchtigsten Triathlons der Welt die Top 10 und damit zum insgesamt zehnten Mal die Preisgeld-Ränge erreichen sollte.

Badmann hatte 1996 auf Hawaii über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen als Überraschungs-Zweite debütiert. Mit Ausnahme von 1999 (Konzentration auf die olympische Distanz) war sie seither in Kailua-Kona immer an den Start gegangen (sechs Siege, zwei zweite Plätze, Rang 10 im Jahr 2006 sowie zwei Aufgaben aus gesundheitlichen Gründen). Bis im Vorjahr, als Rookie Chrissie Wellington (Gb) siegte, war Badmann auch die einzige europäische Siegerin an der Ironman-WM gewesen.

Neue Vulkanausbrüche auf Hawaii und Sizilien


Wie die BBC berichtet, ist der Mount Kilauea auf Hawaii wie auch der Mount Aetna auf Sizilien seit einigen Tagen äusserst aktiv. Auf der BBC-Webseite kannst Du mehrere Videos ansehen. In diesem Zusammenhang möchte ich noch auf mein LIFE Voices-Interview mit dem Schweizer Vulkanexperten Peter Diethelm hinweisen, der schon mehrere Male den Mount Aetna photographiert und gefilmt hat und über seine Erlebnisse in meinemV ideo berichtet. Dieses ist auf srichinmoy.tv zu sehen.