Sitarklänge des Meditationsmeisters

Sri Chinmoy hat sich sein ganzes Leben lang für den Frieden eingesetzt und dabei vor allem mit dem Medium Musik sein Licht verbreitet. Das waren nicht nur Dutzende von Konzerten in aller Welt sondern auch Musikdarbietungen für seine Schüler, wie z.B. dieses Sitarstück, das im Jahre 2004 im New Yorker Stadtviertel  Queens – seiner Wahlheimat – entstand. Viel Spass beim Zuhören!

Filmdokument des grossen Meditationskonzerts von Sri Chinmoy im Zürcher Hallenstadion

On March 31, 1985 spiritual master Sri Chinmoy (1931-2007) gave his first big concert in the Zurich Hallenstadion, a prestigious hall, where normally large sports events, musicals or pop concerts take place. Sri Chinmoy transformed the hall into a vessel of spiritual manifestation. About 6000 seekers from all over Europe attended the performance that was divided into three parts an lasted for more than three hours. Sri Chinmoy often meditated between the different instruments. Enjoy this historical recording. Length: 2:07 h. It is also available as a DVD. All together more than 100 DVD’s on Sri Chinmoy’s life are availablefrom kedarvideo, see: srichinmoy.blogspot.com

Klingende Bilder der Seele – Michael Reimann in Zürich

reimannSeit vielen Jahren nimmt der Multi-Instrumentalist Michael Reimann sein Publikum mit auf die Reise zu den Klängen der Welt. Faszinierende und seltsame Instrumente sind seine Leidenschaft geworden. Als klassisch ausgebildeter Pianist schafft er es, einen musikalischen Bogen der Geschichte zu spannen, der nicht umfassender sein kann. Vom Steinklang über die japanische Bambusflöte Shakuhachi bis zum Jazz kommen die Zuhörer in die Faszination der musikalischen Phänomene dieser Welt. Die Konzerte mit Michael Reimann sind geprägt von seinen internationalen Erfahrungen und Begegnungen mit anderen musikalischen Persönlichkeiten. Er verwendet keine elektronischen Hilfsmittel – alles wird live gespielt und gesungen. Die feinsten und leisesten Töne, wie z.B. auf der japanischen Bambusflöte Shakuhachi, werden aufmerksam vom Publikum in größter Stille aufgenommen. Das Instrumentarium besteht, neben dem klassisch studierten Klavier, meist aus Naturinstrumenten: Schneckenhörner, Maultrommel, Wassertrommeln, Gemshorn, Gongs, Schleu-derrohre etc., wobei der natürlichen Obertonreihe besondere Beachtung geschenkt wird. Michael Reimann wird am Freitag, den 20. März 2009 im Rahmen einer Konzertserie zum 20jährigen Jubiläum des Klanghauses Gandharva Loka in der Helferei Grossmünster in Zürich (Beginn: 20 Uhr) zu Gast sein.