„Christo“-Bänke in Zürich-Affoltern sorgen für Farbe und Schmuntzeln


Peter Anderegg aus Zürich hat zusammen mit seinem Künstlerkollegen René Steiger eine unerwartete Aktion gestartet, um im Zürcher Aussenquartier Affoltern Leben und Farbe in den Alltag zu bringen. Alle öffentlichen Bänke auf dem Zentenhausplatz sind mit farbigen Tüchern nach dem Vorbild des internationalen Verpackungskünstlers Christo eingehüllt worden. Die Aktion kmmt gut an und die Bevölkerung geniesst es, auf einem weichen Stoff zu sitzen und um sich herum schöne Farben zu sehen. Es bleibt zu hoffen, dass der Quartierverein und die zuständige Ortspolizei auch Spontaneität und Farbe zeigen und die Bänke so belassen. Seit Donnerstag haben sie es geschafft, zu überleben… viel Glück weiterhin. (Photo: Kedar Misani)

Neue Webseite für Kunstschaffende in Deutschland

So wild ist sie nicht wie ihr Titel verlautet. Diese neue Webseite für Kunstschaffende aller Bereiche wie Malerei, Forografie, Body-Art, Bildhauen, Florale Kunst und vieles mehr heisst „wild-art-web“ und existiert seit Mai diesen Jahres. Und trotzdem ist sie informativ und gibt Kunstschaffenden ein Portal, um sich vorzustellen. Leider sind im kostenlosen Grundportal nur die Abbildung von 10 Werken enthalten und eine Webseiten-Verlinkung ist nicht möglich. Es ist jedch ein bezahltes Premium-Angebot erhältlich, wo mehr Features enthalten sind. Die Seite ist noch jung, aber sicher ein interessanter Start. Wünschenswert wäre nur, dass das Grundangebot attraktiver und grosszüger wäre… Adresse: www.wild-art-web.de