Der Friedenslauf ist 25jährig

Der „Sri Chinmoy Oneness-Home Peace Run“ (jetzt unter dem Namen „World Harmony Run“ bekannt) feiert 2012 sein 25jähriges Bestehen. Er wurde 1987 vom Friedensphilosophen und Meditationslehrer Sri Chinmoy (1931-2007) ins Leben gerufen und hat seither Millionen von Menschen auf der ganzen Welt berührt. Dieses Video zeigt Impressionen von den Anfängen dieses Friedenslaufs.

World Harmony Run 2010 in New York eröffnet


Am 12. April 2010 wurde in Manhatten im Beisein zahlreicher Prominente und Läufern aus 50 Nationen der diesjährige „World Harmony Run“ feierlich eröffnet. Millionen von Menschen werden durch diesen Fackellauf mit den Gedanken von Frieden und Harmonie inspiriert. Weitere Informationen über diesen von Sri Chinmoy gegründeten Lauf findest du auf dieser Webseite: www.worldharmonyrun.org.

World Harmony Run in Dublin gestartet

In diesen Tagen wurde der diesjährige „World Harmony Run“, ein von Sri Chinmoy gegründeter weltweiter Fackellauf für Frieden und Harmonie, in Dublin gestartet. Nach 24’000 km wird der Lauf sein Finale im September in Moskau erleben. Auf dieser Webseite kannst Du jeweils mitverfolgen, wo sich das Läuferteam gerade befindet: www.worldharmonyrun.org

Friedensfackel in Guatemala entzündet

Beim globalen Start für den World Harmony Run 2010, zündet Purnahuti Wagner aus Guatemala die Fackel von einem Fluss geschmolzener Lava in der Nähe der Spitze des Pacaya Vulkans in Guatemala an. Läufer aus 25 Ländern waren dabei. Der von Sri Chinmoy gegründete „World Harmoy Run“, wird dieses Jahr 100 Länder auf sechs Kontinenten durchqueren und mehr als 56.000 km zurücklegen. Photo: Israel Cordeiro da Silva

World-Harmony-Run-Finale nach 24 000 km in Prag

Alle 49 europäischen Länder haben sie durchquert. 24 000 km und ein halbes Jahr waren sie auf den Beinen, um ihre Botschaft vom harmonischen Zusammenleben der Menschen aller Kulturen und Länder mit einer Fackel weiter zu tragen und unterschiedlichsten Menschen eine Plattform zu zu bieten, ihre Träume von einer harmonischeren Welt zum Ausdruck zu bringen. Zum feierlichen Abschluss wurde das internationale Läuferteam des World Harmony Run vor kurzem in Prag von Abgeordneten im tschechischen Parlament und im Senat sowie vom stellvertretenden Minister Jan Kocourek beim Ministerium für Erziehung, Jugend und Sport herzlich willkommen geheißen. Mit dabei auf den letzten Kilometern war auch Carl Lewis (mit weissem Trainer), olympische Legende und Sprecher des World Harmony Runs, der meinte: „Der World Harmony Run, der 1987 von Sri Chinmoy gegründet wurde, dem friedvollsten Menschen, den ich kenne, hat Millionen von Menschen in Europa und überall auf unserem Planeten inspiriert, einen Schritt für Harmonie und eine bessere Welt zu machen.“ Auf dem alten Stadtplatz in Prag ging die Abschlussfeier vor tausenden von Zuschauern schließlich nach einer Ansprache von Dana Zatopek, Olympiasiegerin im Speerwurf von 1952, und Vizebürgermeisterin Markéta Reedová zu Ende. In der Schweiz besuchte das internationale Läuferteam kurz nach Frühlingsbeginn Schulen und Gemeinden, wobei Tegla Loroupe aus Kenia, Marathon-Weltrekordhalterin von 1999 und Olivier Bernhard aus der Schweiz, 3-facher Duathlon-Weltmeister, den Lauf für mehr Harmonie an einem Tag begleiteten. Der Lauf wird dieses Jahr insgesamt rund 100 Länder besuchen; rund eine Million Teilnehmer werden weltweit erwartet.

Mit dem Fackellauf für den Frieden durch Island

Im Juni machte der internationale Fackellauf „World Harmony Run“ auch wieder Station in Island. Die atemberaubend schöne Landschaft und die Liebenswürdigkeit der Einwohner machten den Lauf zu einem grossartigen Erlebnis. Ein elfköpfiges Team mit Läufern aus der Tschechischen Republik, Frankreich, Ungarn, der Slovakei und Island selbst  haben während einer Woche die Insel durchquert und die Friedensbotschaft des Gründers des Fackellaufs, Sri Chinmoy, überbracht. Der World Harmony Run ist z.Z. in der Ukraine und Moldovien und wird bis Ende Monat noch Rumänien, Bulgarien und Griechenland besuchen. Das Finale ist am 6. Oktober in Prag vorgesehen. Wenn Du mehr über diesen Lauf lesen möchtest, kannst Du die offizielle Webseite besuchen, wo Du alle Links und noch mehr Super-Photos findest.

Tegla Loroupe zu Besuch in Italien und der Schweiz


Die Marathon-Weltrekordlerin Tegla Loroupe aus Kenia weilt zur Zeit in Europa. Am Donnerstag nahm sie an der Eröffungsfeier des von Sri Chinmoy intitierten Internationalen „World Harmony Run“ in Rom statt (siehe Bild), am Freitag folgte ein Fackellauf mit Schulkindern in Schweizer Oberried und und am Samstag lief sie an den Schweizer Meisterschften im Halbmarathon in Oberried, wo sie mit 1:18:38 einen guten 3. Platz belegte. Tegla gründete die Tegla Loroupe Peace Foundation, ist UNICEF-Botschafterin und ist auch aktiv an Hilfsprogrammen der Schweizer Organisation „kidstokids“ beteiligt, die sich u.a. auch für Kinder in Kenia einsetzt. Tegla wird sich dann wieder dem Training zuwenden, denn nächsten Monat steht die nächste Herausforderung bevor: ein Marathon in Nagano, Japan, am 20. April 2008.


World Harmony Run startet am 27. März in Rom

Der World Harmony Run wird in Europa am 27. März 2008 vor dem Colosseum in Rom starten. Der von Friedensförderer Sri Chinmoy gegründete Fackellauf wird dieses Jahr durch 49 europäische Staaten führen und 24 000 km lang sein. Finale ist am 6. Oktober in Prag. In Europa allein werden 500 000 Läufer erwartet, die mit der Fackel ein Zeichen für Frieden und Harmonie setzen. Der World Harmony Run, der weltweit 100 Länder in Asien, Nord- und Südafrika, Amerika und Australien durchquert, wird aktiv von Sportlern wie Carl Lewis (USA), Paul Tergat (Kenya) und Tatyana Lebedeva (Russland) unterstützt. Der Lauf ist eine non-profit-organisation mit Hauptsitz in New York. Wer mitlaufen will oder sich über den aktuellen Stand informieren will, kann auf die internationale Webseite www.worldharmonyrun.org gehen oder in Europa den Koordinator Dipavajan Renner kontaktieren: europe@worldharmonyrun.org. Das Bild stammt vom indonesischen Lauf und wurde am 1. Februar 2008 aufgenommen.