5. Juni: „Home“ – Filmpremiere auf YouTube

teaserbig

Der neuste Film «Home» des weltbekannten Regisseurs Luc Besson wird gleichzeitig zur Kinopremiere in voller Länge auch auf YouTube zu sehen sein. Es ist das erste Mal, dass ein Film ganz offiziell gleichzeitig im Kino und im Internet Premiere feiert. Der Film «Home» wird ab dem fünften Juni kostenlos auf YouTube zu sehen sein und steht dann auf Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch zur Verfügung. Home ist ein Dokumentarfilm, welcher den Zustand unserer Erde kritisch thematisiert. Die Regie leitete Luc Besson, welcher schon Filme wie «Das fünfte Element» erschuf. Auch mit dabei ist der weltbekannten Fotograf Yann Arthus-Bertrand. Der Film verfügt über einen eigenen Channel bei YouTube, auf welchem man jetzt schon den Trailer und zahlreiches Dokumentationsmaterial findet. Darunter sind Interviews, Ausschnitte vom Film wie auch Making-ofs. Für den Dokumentationsfilm holte Arthus-Bertrand auch Google Maps an Bord. Diesem sind die Layer zu verdanken, in denen sich «nutzergenerierte Inhalte zum Thema des Films und Wissenswertes zum Natur- und Umweltschutz» finden lassen, schreibt das Google Watchblog. Ein Layer zeigt alle Aufführungsorte des Filmes. Dieser wird nämlich neben der Premiere auf YouTube und im Kino auch an Public Viewing-Leinwänden zu sehen sein.

2_smallIn den 200.000 Jahren seiner Existenz hat der Mensch ein Gleichgewicht gestört, das sich in 4 Milliarden Jahren entwickelt hat. Der Preis dafür ist hoch, doch es ist zu spät, um sich Pessimismus leisten zu können. Es bleiben der Menschheit kaum noch 10 Jahre, um den Trend umzukehren: Wir müssen Schluss machen mit der maßlosen Ausbeutung der Reichtümer dieser Erde und müssen unsere Konsumgewohnheiten ändern. „Home“ ist ein Spielfilm von Yann Arthus-Bertrand in Koproduktion mit EuropaCorp (Unternehmen von Luc Besson) und Elzévir Films mit der Unterstützung durch PPR. „Home“ besteht aus Luftbildaufnahmen, die die großen ökologischen Fragen behandeln und gleichzeitig zeigen, dass es Lösungen gibt.

Japanese Shakuhachi Flöten-Performance in der Schweiz

Vodpod videos no longer available.

„Sounds of Silence“ war eine abendfüllende Performance von Wolfgang Hessler auf der japanishen Shakuhachi-Flöte zusammen mit dem „Metric Art Ensemble“ (Reto Baumann, Luca Borioli, Pit Gutmann and Ueli Kläsi) in der Kantonsschule Wettingen (Nähe Zurich). Geniesse diese Klänge! Klicke nach dem ersten Klicken erneut auf den HD-Knopf unten in der Leiste, um die beste Wiedergabequalität zu erhalten.

YouTube-Videos einbetten in HD-Qualität

Wie ihr aus dem obigen Video ersehen könnt, ist es jetzt auch möglich, Videos von YouTube (vorausgesetzt sie sind in HD kodiert worden) auch beim einbetten (embedding) in eine Webseite oder einen Blog in HD-Qualität abzuspielen, in dem man nach dem ersten Anlaufen des Videos auf den HD-Knopf drückt und dann  das Video in voller HD-Qualität erscheint! YouTube ist meines Wissens die erste und einzige Video-Webseite, die dies ermöglicht ohne eine Pro-Version kaufen zu müssen, wie das bei anderen Seiten wie z.B. vimeo der Fall ist.

Strassenkünstler auch in der Schweiz aktiv

Sommerszeit! Jetzt sind wieder überall die Strassenkünstle unterwegs, um ihr zum erstaunliches Können live unter Beweis zu stellen. Auch ich habe in Zürich einen getroffen (siehe Bilder). Auf YouTube findest Du noch viele weitere Künstler in Aktion, z.B: hier: http://de.youtube.com/watch?v=Q4srF6zwZo8. (Photos: Nirmala Misani)